Kino

Drive-In-Autokino, Programmkino oder doch lieber schnell in Deutschlands größtes Multiplex-Kino? In Essen haben Kinofreunde die Wahl – nicht nur bei den Filmen.

Lichtburg

Die legendäre Lichtburg - im Herzen der Stadt Essen gelegen - war und ist mit 1250 Sitzplätzen Deutschlands größter Filmpalast. Bereits zur Eröffnung 1928 galt das Kino als das modernste Filmtheater in Deutschland. Die denkmalgeschützte Lichtburg wurde 2002 bis März 2003 bis ins Detail restauriert und renoviert, und mit neuester Kino- und Bühnentechnik ausgestattet. Studenten gucken ihre Filme in der Lichtburg mit 1,50 Euro Ermäßigung.
www.lichtburg-essen.de


CinemaxX

Das CinemaxX Essen hält sich nicht mit Nebensachen auf: In 16 Sälen finden rund 5300 Besucher ihren Platz, damit ist es das größte Multiplex-Kino in Deutschland. Dienstags zahlen Studenten 5,50 Euro Eintritt – außer an Feiertagen.
www.cinemaxx.com


Essener Filmkusttheater

Die Programmkinos Essen haben sich alle unter der Marke „Essener Filmkunsttheater“ zusammengeschlossen: Bekannte Häuser wie das Astra Theater, das „Rio“, der Eulenspiegel oder die „Galerie Cinema“ zeigen weiterhin ihre eigenen Programme, an jedem 3. Montag im Monat heißt es „Denn Sie wissen nicht, was Sie sehen!“ Für nur 5 Euro wird ein Kino-Highlight der kommenden Wochen in einem der teilnehmenden Kinos gezeigt. Nähere Informationen sind stets dem aktuellen Wochenprogramm zu entnehmen.
www.essener-filmkunsttheater.de


film studio

Auch das älteste Kino im Ruhgebiet, das „film studio“, gehört zu den „Essener Filmkunsttheatern“. Das Haus feierte im Dezember 2009 seine Wiedereröffnung. Eröffnet 1924, wurde es im Krieg teilweise zerstört, aber 1953 wieder eröffnet. 2001 musste das Haus wegen Statikproblemen geschlössen werden und konnte dank Spenden von Bürgern und Landesmitteln renoviert werden.
www.rettet-das-filmstudio.de


Drive-In-Kinos

Das gibt es gar nicht so häufig in Deutschland: Drive-In-Kinos. Das Autokino in Essen, direkt neben dem Fußballstadion von Rot-Weiß, verfügt über eine 15 Meter hohe und 36 Meter breite Kinoleinwand. Ein Tonsystem überträgt den Filmton in Dolby-Stereo auf UKW direkt ins Autoradio. Ansonsten ist es wie immer im Kino: Das Programm wechselt, Einlass ist eine halbe Stunde vor Filmstart, an einer Snackbar gibt es Popcorn.

www.autokinos-deutschland.de/programm/index-essen.php