Sport

Baldeneysee Marathon
Baldeneysee Marathon

Essen ist eindeutig eine sportliche Stadt: Mit bekannten Clubs wie dem Fußball-Traditionsverein Rot-Weiß-Essen, den Handballern von Tusem Essen oder starken Teams in Hockey und Basketball ist die Stadt auch über ihre Grenzen bekannt.


Hochschulsport

Ob Fußball, Fitness oder Flamenco: Es gibt kaum eine Sportart, die nicht über den Hochschulsport der Uni Essen angeboten wird. Für Studenten herrschen somit ideale sportliche Konditionen, das gilt auch für den Uni-eigenen Sportclub: als erste Hochschuleinrichtung im Land kann Essen ein Fitnessstudio anbieten, in dem ein systematisches Training nach dem Acitivity Concept möglich ist.
www.uni-due.de/hochschulsport/index.shtml


Rudersport

Der Essen-Werdener Ruder-Club (EWRC) steht allen Rudersportlern offen. Trainiert wird auf dem Baldeneysee, Wettkämpfe finden in der Regel am Wochenende statt. Natürlich gibt es auch Kurse für Anfänger, diese finden im Winter im Regattahaus der Stadt Essen im Ruderbecken statt. Im Frühjahr und Sommer werden erste Freiwasser-Versuche auf dem großen Gewässer unternommen.
www.ewrc.de


Turn- und Fechtklub

Der ETUF, der Essener Turn- und Fechtklub, ist ein Sportverein, der erfolgreich Breitensport, Jugendsport und Leistungssport verbindet. Die Mitglieder im ETUF sind zwischen 4 und 90 Jahren alt und können die unterschiedlichsten sportlichen Angebote wie Fechten, Golf, Hockey, Rudern, Segeln, Tennis, Turnen und Wintersport/Wandern aus üben. Besonders im Bereich Hockey macht der ETUF immer wieder von sich reden, spielen die Damen- und Herrenmannschaft doch in der 2. Bundesliga.
www.etuf.de


Hockey

Nicht nur beim ETUF wird erfolgreich Hockey gespielt, auch der Hockey Club Essen 1899 mischt erfolgreich in mehreren Ligen mit. Mannschaften gibt es aber nicht nur für „Damen“ und „Herren“, sondern auch für Minis.
www.hce99.de


Leichtathletik

Die Stadt Essen bietet ein breitgefächertes Angebot mit rund 40 verschiedenen Sportarten für alle Altersgruppen an. Es stehen 24 Sporthallen, 199 Turn- und Gymnastikhallen, 115 Sportplätze sowie ein Handball-Leistungszentrum, eine Eissporthalle, zwei Fußballstadien und ein Leichtathletikstadion samt einer moderner Sporthalle zur Verfügung.


Schwimmen

Mit acht Hallen- und drei Freibädern, drei Schwimmzentren, einem Freizeit- sowie einem Licht- und Luftbad gibt es in Essen ein Angebot, das ganzjähriges Schwimmtraining ermöglicht.


Tennis

Keine schlechten Aussichten für Tennis-Spieler: Kaum eine Stadt im Ruhrgebiet verfügt über ein so dichtes Netz guter und engagierter Vereine und

Tennishallen: